Telefon

+49 7321 94691-80

E-Mail

info@pneumologenverband.de

Telefon E-Mail
Pfeil

Patientenschulungsmaterial NASA, MASA, COPD nach COBRA und COPD Bad Reichenhaller Modell

Gemeinsame Aktion von Pneumologenverband und Qualitätssicherungsverein

Der Bundesverband der Pneumologen hat gemeinsam mit dem Qualitätssicherungsverein Materialien für die Patientenschulungen "NASA - Nationales Ambulantes Schulungsprogramm für erwachsene Asthmatiker" und "COPD" erarbeitet. Damit stehen für Patientenschulungen nun vom Berufsverband geprüfte Materialien für die Patientenschulung zur Verfügung.

Die Unterlagen können bei der Geschäftsstelle bestellt werden. Ein Bestellformular finden Sie hier auf dieser Seite.

Außerdem gibt es ein Set für den Trainer, das neben den Patientenheften und einem Peak-Flow-Tagebuch eine CD mit Vorträgen und das Qualitätssicherungsmanuale des Qualitätssicherungsvereins enthält. Alle vom BdP ausgebildeten Trainer erhalten das Trainer-Set kostenlos. Für nicht vom Berufsverband ausgebildete Trainer steht das Schulungsset ebenfalls zur Bestellung zur Verfügung.

Jetzt neu akkreditierte Schulungsprogramme für Asthma bronchiale und COPD:
Das vom Bundesverband der Pneumologen entwickelte und evaluierte MASA Konzept bezieht sich auf die gleichen Inhalte wie NASA. Darüber hinaus wurde versucht, auch Vorgaben der nationalen Versorgungsleitlinie Asthma bronchiale einzubeziehen. Das von der Bad Reichenhaller Klinik entwickelte Schulungsprogramm COPD Bad Reichenhaller Modell stellt eine Alternative zu COBRA  dar, dessen  Inhalte es ergänzt oder auch  modifiziert (z. B.  Symptomorientiertes Management von Verschlechterungen ohne Peak-Flow-Messung).

Viele Ärzte und Helferinnen haben nun schon einen Trainerschein NASA bzw. COBRA und eine Zertifizierung durch das Zentralinstitut erworben. Da die neuen Modelle die Grundzüge  des Konzepts NASA / COBRA beibehalten, ist eine erneute Qualifikation durch eine Train-the-Trainer-Schulung nach MASA / COPD Bad Reichenhall nicht erforderlich. Es reicht aus, sich mit den neuen Schulungsmodellen zu beschäftigen, die Unterschiede zu realisieren und die andersartige visuelle Aufarbeitung der Thematik wahrzunehmen.

Zu diesem Zweck wurde eine Übergangsregelung für die beiden Schulungsprogramme entwickelt.  Diese Übergangsregelung macht Sie auf die Unterschiede der Programme aufmerksam.

Bestellformular

Alle notwendigen Informationen, Übergangsregelungen und Bestätigungsschreiben finden Sie hier: