Versorgungsbericht 2010

Der Versorgungsbericht fasst die Daten aus einer Befragung aller niedergelassenen Pneumologen im BdP sowie einer Analyse von Abrechnungsdaten aus 30 Praxen mit 63 Pneumologen und zwei großen Patientenzufriedenheitsumfragen zusammen.

Der 1. "Versorgungsbericht ambulante Pneumologie" dokumentiert eine gute Versorgung der Patienten mit Erkrankungen der Atemwege. Besonders profitieren Patienten mit Mehrfacherkrankungen und einem gesteigerten Risiko.  Patienten mit COPD und gleichzeitiger Schlafapnoe beispielsweise haben ein erhöhtes Mortalitäts- und Exazerbationsrisiko. Sie müssen  einer adäquaten Therapie beider Krankheitsbilder zugeführt werden.

Die Daten des Berichts gehen auf die Arbeit von WINPNEU zurück - das Wissenschaftliche Informationsnetzwerk der niedergelassenen Pneumologen. Die Daten wurden ausgewertet und im Rahmen eines Pressegesprächs durch Dr. Andreas Hellmann, Vorsitzender des BdP, vorgestellt. Hellmann betont: "In den Praxen werden weit verbreitete Krankheitsbilder wie Asthma, COPD und Schlafapnoe diagnostiziert und therapiert. Die obstruktiven Atemwegserkrankungen stellen die überwiegende Zahl der Patienten. Überdies werden Patientengruppen mit besonderen Risiken, z. B. der gleichzeitigen Erkrankung an COPD und Schlafapnoe identifiziert und sachgerecht therapiert. Bei den oft unspezifischen Symptomen, die die Patienten bieten, ist es eine Herausforderung auch zahlreiche seltene Erkrankungen der Atemwege sicher zu differenzieren. Dieser Versorgungsbericht zeigt, dass auch diese Erkrankungen abgegrenzt und diagnostiziert werden."

Hellmann wies ergänzend noch darauf hin, dass es bei vielen Patienten auch um ein eher pädagogisches Problem zur Selbstaktivierung gehe (Gewichtsreduktion, Training, Tabakentzug etc.). Dazu dienen Patientenschulungen, die in allen Praxen angeboten werden. Sie erweitern das Betreuungsangebot und stellen einen wesentlichen Anteil für die Adhärenz und Compliance des Patienten dar.

Der Versorgungsbericht hat 167 Seiten und kann bei der Geschäftsstelle des BdP angefordert werden.

Kontakt

Geschäftsstelle des BdP
Hainenbachstraße 25
89522 Heidenheim

Telefon 07321 94691-80
Telefax 07321 94691-40

Geschäftszeiten
Montag - Donnerstag: 
8:00 - 17:00 Uhr
Freitag:
8:00 - 15:30 Uhr

info@pneumologenverband.de 
www.pneumologenverband.de 

Kongress Pneumologische Versorgung

Lungenarztsuche des BdP

Partnerverbände

Aktuelles

Eine neue Vorstandsmannschaft geht für den Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner an den Start. Neuer Vorsitzender des...

Weiterlesen

In den vergangenen zwei Jahren hat der BdP einen Überblick über die ambulante pneumologische Versorgungsstruktur erarbeitet und in seinem Weißbuch...

Weiterlesen

Der Termin für die 11. Pneumologischen Praxistage steht fest! Im nächsten Jahr wird der Kongress am 25. und 26. Mai stattfinden. Veranstaltungsort...

Weiterlesen

Die neuen Termine für die Fortbildung zur PA sind nun festgelegt. 

Los geht's im Herbst 2020:

Teil A: 11. - 13. September 2020 in Hildesheim
Teil BI:...

Weiterlesen

Bereits zum 13. Mal finden nächstes Jahr die Pneumologischen Praxistage in Berlin statt.

Weiterlesen

PneumoMed eG - Pneumologische Praxistage - Verband des Pneumologischen Assistenspersonals in Deutschland
WINPNEU - Bundesarbeitsgemeinschaft Pädiatrische Pneumologie e.V. - OnlineAkademie des BdP

© Bundesverband der Pneumologen