Was bedeuten die Terminservicestellen für die Pneumologen?

Die Terminservicestellen haben ihre Arbeit aufgenommen. In jeder KV wurde die gesetzliche Vorgabe etwas anders umgesetzt. Grundsätzlich sollen die Terminservicestellen Facharzttermine innerhalb von vier Wochen vermitteln. „Für die Fachgruppe Pneumologie können wir davon ausgehen, dass wir allen Patienten in angemessener Zeit einen Termin anbieten könnten. Notfälle und vom Hausarzt als dringend bewertete Fälle bekommen am gleichen Tag einen Termin. Für Kontrollen und weniger dringende Fälle kann es Wartezeiten geben“, so Dr. Andreas Hellmann, Vorsitzender des BdP. „Wir werden mit den Terminservicestellen zusammenarbeiten; aber auch sehr genau beobachten, wie dringend der Facharzttermin im Einzelfall wirklich war,“ so Dr. Hellmann weiter.

In einer Abstimmung mit einzelnen Kliniken, dem Verband der pneumologischen Kliniken und dem BdP kam die Frage auf, ob die Kliniken sich für eine Abrechnungsgenehmigung für Patienten bewerben sollen. Denn die Kliniken sollen ja Patienten behandeln, die ambulant keinen Termin erhalten haben. Der Gesetzgeber bringt die Kliniken nun in eine unangenehme Situation. Bei funktionierenden Kooperationsstrukturen zwischen dem ambulanten und stationären Sektor werden die Kliniken jetzt dazu aufgefordert, sich in die ambulante Versorgung „einzumischen“ und damit möglicherweise das gewachsene Vertrauen in der Zusammenarbeit zu gefährden. Was tun? „Ich sehe keine Probleme, wenn sich Kliniken zur Verfügung stellen, solche Patienten zu behandeln. Unsere Umfragen bei den Niedergelassenen zeigen, dass es keine solchen Patienten geben wird,“ so Dr. Hellmann auf Anfrage einer Klinik. 

Kontakt

Geschäftsstelle des BdP
Hainenbachstraße 25
89522 Heidenheim

Telefon 07321 94691-80
Telefax 07321 94691-40

Geschäftszeiten
Montag - Donnerstag: 
8:00 - 17:00 Uhr
Freitag:
8:00 - 15:30 Uhr

info@pneumologenverband.de 
www.pneumologenverband.de 

Kongress Pneumologische Versorgung

Lungenarztsuche des BdP

Partnerverbände

Aktuelles

Eine neue Vorstandsmannschaft geht für den Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner an den Start. Neuer Vorsitzender des...

Weiterlesen

In den vergangenen zwei Jahren hat der BdP einen Überblick über die ambulante pneumologische Versorgungsstruktur erarbeitet und in seinem Weißbuch...

Weiterlesen

Der Termin für die 11. Pneumologischen Praxistage steht fest! Im nächsten Jahr wird der Kongress am 25. und 26. Mai stattfinden. Veranstaltungsort...

Weiterlesen

Die neuen Termine für die Fortbildung zur PA sind nun festgelegt. 

Los geht's im Herbst 2020:

Teil A: 11. - 13. September 2020 in Hildesheim
Teil BI:...

Weiterlesen

Bereits zum 13. Mal finden nächstes Jahr die Pneumologischen Praxistage in Berlin statt.

Weiterlesen

PneumoMed eG - Pneumologische Praxistage - Verband des Pneumologischen Assistenspersonals in Deutschland
WINPNEU - Bundesarbeitsgemeinschaft Pädiatrische Pneumologie e.V. - OnlineAkademie des BdP

© Bundesverband der Pneumologen