Versorgungsforschung im BdP

Mehr Transparenz bei den ambulanten pneumologischen Einrichtungen in Deutschland.

WINPNEU ist das Wissenschaftliche Institut für Versorgungsforschung in der Pneumologie der niedergelassenen Pneumologen in Deutschland. Mit dem Institut wollen die Pneumologen in Deutschland ein großes Maß an Transparenz herstellen und Sie über die Weiterentwicklung in der pneumologischen Versorgung informieren.

Jede pneumologische Einrichtung kann für das Institut WINPNEU aktiv werden. Es gibt die Möglichkeit, als WINPNEU-Praxis oder als ICD10 Monitor-Praxis am gemeinsamen Ziel mitzuarbeiten. Darüber hinaus ist eine Mitwirkung an medizinisch-wissenschaftlichen Untersuchungen des Institutes wünschenswert.

Der Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner (BdP) als Betreiber und Eigentümer des Institutes WINPNEU will ein schnelles Informationssystem aufbauen, um bei zukünftigen Verhandlungen mit der KV, den Krankenkassen und der Politik auf einen aktuellen Datenpool zurückgreifen zu können. Hierzu baut der BdP systematisch ein Netzwerk von pneumologischen Netzwerkpraxen auf.

 


WINPNEU


Weitere Informationen zum Institut WINPNEU, zur Versorgungsforschung in der Pneumologie, zur Strukturdatenerhebung und zu den WINPNEU-/Monitorpraxen erhalten Sie auf der Internetplattform www.winpneu.de.

Kontakt

Geschäftsstelle des BdP
Hainenbachstraße 25
89522 Heidenheim

Telefon 07321 94691-80
Telefax 07321 94691-40

Geschäftszeiten
Montag - Donnerstag: 
8:00 - 17:00 Uhr
Freitag:
8:00 - 15:30 Uhr

info@pneumologenverband.de 
www.pneumologenverband.de 

Pneumologische Praxistage

Lungenarztsuche des BdP

Die Lungenarztsuche des BdP.

Partnerverbände

Aktuelles

In der kontrovers geführten Debatte um gesundheitliche Auswirkungen von Luftschadstoffen hat die DGP mit einem Positionspapier Stellung bezogen. Die...

Weiterlesen

PneumoMed eG - Pneumologische Praxistage - Verband des Pneumologischen Assistenspersonals in Deutschland
WINPNEU - Bundesarbeitsgemeinschaft Pädiatrische Pneumologie e.V. - OnlineAkademie des BdP

© Bundesverband der Pneumologen