Facebook Youtube
Bundesverband der Pneumologen,
Schlaf- und Beatmungsmediziner

Was machen eigentlich die Pneumologen?

Die Kenntnis über die tatsächlichen Versorgungsleistungen der ambulanten Pneumologie, die Kenntnis der Strukturen der ambulanten Betreuung von Patienten, die Kenntnis über die Verfügbarkeit und auch über die Vergütung sind essentiell für eine vorausschauende Berufspolitik.

In den vergangenen zwei Jahren hat der Bundesverband der Pneumologen (BdP) einen Überblick über die ambulante pneumologische Versorgungsstruktur erarbeitet und in seinem Weißbuch ambulante Pneumologie zusammengefasst. Das Weißbuch ambulante Pneumologie ist auf den Pneumologischen Praxistagen 2017 den Teilnehmern vorgestellt worden.

Für die Herausgeber und die Autoren war es überraschend, wie unterschiedlich die Versorgung in Deutschland aufgestellt ist!

Dabei ist es nicht immer die Morbidität, die die Leistungen steuert, es ist aber auch nicht das Angebot, das die Leistungsmenge definiert.  Auf jede Fall zeigt das Weißbuch, dass wir Pneumologen ambulante Versorgung sicherstellen, dass keiner unserer Patient unzumut-
bar weit von einem Pneumologen entfernt wohnt, es zeigt unser umfassendes pneumologisches Leistungsangebot, es zeigt auch die steigende Patientenzahl bei sinkenden Pneumologenzahlen, es zeigt die Morbiditätsverdichtung in unseren Praxen, es zeigt aber auch den großen Teil nichtvergüteter medizinischer Leistungen und die Trends der Zukunft.

Dabei sind auch viele etablierte Vorurteile ins Wanken geraten. Insbesondere kann gezeigt werden, dass ambulante Pneumologie stationäre Kosten und Behandlungen einsparen kann, so dass die Forderung nach Auflösung von Facharztpraxen in überversorgten Gebieten zu einer Kostensteigerung führen muss!
Wir konnten viele interessante Daten aus unserer eigenen Versorgungsforschung beitragen, sind aber besonders dankbar über die Mithilfe und Kooperation des Zentralinstituts für die vertragsärztliche Versorgung (ZI).

Insgesamt gibt das Weißbuch ambulante Pneumologie eine Übersicht über ambulante pneumologische Strukturen, Handlungsfelder und Lösungsvorschläge für eine zukünftige Sicherstellung der pneumologischen Patientenversorgung.

Seien Sie also gespannt und überzeugen Sie sich von der Leistungsfähigkeit der niedergelassenen Pneumologen in Deutschland.

Hier geht's zum Weißbuch.

Kontakt

Geschäftsstelle des BdP
Hainenbachstraße 25
89522 Heidenheim

Telefon 07321 94691-80
Telefax 07321 94691-40

Geschäftszeiten
Montag - Donnerstag: 
8:00 - 17:00 Uhr
Freitag:
8:00 - 15:30 Uhr

info@pneumologenverband.de 
www.pneumologenverband.de 

Lungenarztsuche des BdP

Die Lungenarztsuche des BdP.

Partnerverbände

Aktuelles

Eine neue Vorstandsmannschaft geht für den Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner an den Start. Neuer Vorsitzender des...

Weiterlesen

Der G-BA hat am letzten Freitag - endlich - nach 15 Jahren Diskussion das strukturierte Behandlungsprogramm DMP für Kleinkinder, die an Asthma ...

Weiterlesen

Das Vorprogramm für den DGP Kongress 2018 ist nun online.

Traditionell wird der BdP auch nächstes Jahr wieder sein berufspolitisches Symposium...

Weiterlesen

In den vergangenen zwei Jahren hat der BdP einen Überblick über die ambulante pneumologische Versorgungsstruktur erarbeitet und in seinem Weißbuch...

Weiterlesen

Der Termin für die 11. Pneumologischen Praxistage steht fest! Im nächsten Jahr wird der Kongress am 25. und 26. Mai stattfinden. Veranstaltungsort...

Weiterlesen

PneumoMed eG - Pneumologische Praxistage - Verband des Pneumologischen Assistenspersonals in Deutschland
WINPNEU - Bundesarbeitsgemeinschaft Pädiatrische Pneumologie e.V. - OnlineAkademie des BdP

© Bundesverband der Pneumologen