Facebook Youtube
Bundesverband der Pneumologen,
Schlaf- und Beatmungsmediziner

Fortbildung Pneumologische/r FachassistentIn (PFA)

Das PFA-Curriculum befähigt die/den Teilnehmer/in nach Abschluss eine zentrale Rolle in der Sprechstunde zu spielen. Für Standardindikationen der Therapiekontrolle bei COPD, Asthma bronchiale und Schlafapnoe übernimmt der/die PFA weite Teile der Sprechstunde und zieht den Pneumologen lediglich für die zentralen Beurteilungen und Entscheidungen hinzu. Insbesondere für die langfristige COPD-Versorgung übernimmt der/die PFA künftig eine entscheidende Rolle innerhalb der pneumologischen Praxis.

Die Qualifizierung zum/zur PFA erfolgt unter Einbeziehung des Pneumologen (verpflichtende Teilnahme am 1. Wochenende der Fortbildung) an zwei Wochenenden mit insgesamt drei Tagen. Nach dem ersten Wochenende wird eine Trainings- und Hospitationsphase stattfinden, in der die neuen PFA's in einer bereits mit dem PFA-System arbeitenden Praxis für eine Woche hospitieren. Die Ausbildung zum/zur PFA endet mit einer schriftlichen Prüfung am 3. Ausbildungstag.

Die Teilnahme an der Qualifikation zum/zur PFA setzt die abgeschlossene Fortbildung zum/zur Pneumologischen Assistenten/in (PA) voraus.

Ort: Nürnberg
Teil 1: 12. bis 13. März 2016
Teil 2: 08. Oktober 2016

Ort: Köln
Teil 1: 28. bis 29. Mai 2016
Teil 2: 03. Dezember 2016

Wichtige Infos zur Fortbildung

Eigenanteil pro Person
  75,00 € PneumoMed-Mitglieder
100,00 € BdP/VPAD-Mitglieder
150,00 € Nicht-Mitglieder

Kosten pro Person inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Die Kosten für ggf. Übernachtung und Anreise trägt der/die TeilnehmerIn. Übernachtung und Anreise sind von dem/der TeilnehmerIn zu organisieren.

Info & Anmeldung zu PFA

Informationen und Anmeldung

PneumoMed eG - Pneumologische Praxistage - Verband des Pneumologischen Assistenspersonals in Deutschland
WINPNEU - Bundesarbeitsgemeinschaft Pädiatrische Pneumologie e.V. - OnlineAkademie des BdP

©  2016  Bundesverband der Pneumologen